Labrador Zucht "vom Reisinger Stein" LABRADOR WELPEN AUS THÜRINGEN VDH/LCD Zucht
Labrador Zucht "vom Reisinger Stein" LABRADOR WELPEN  AUS THÜRINGEN      VDH/LCD Zucht 

TELEFON NUMMER

ZUR KONTAKT

AUFNAHME

0152 02958158

03682 40653

 

 

info@labrador

zucht-kirchner.de

10.06.16 Besuch von Clara, Beauty, Bella 

Häufig gestellte Fragen:

 

Kann ich die Mutterhündin sehen?

 

Ja, Sie dürfen die Mutterhündin kennenlernen und ihr Wesen und ihre Erscheinung begutachten.

Sie können sie im Spiel mit den Welpen verfolgen oder selber mit ihr Kontakt aufnehmen.

 

Wo und wie  wachsen die Welpen auf?

 

Wir legen viel Wert darauf, daß unsere Hund und Welpen bestens sozialisiert werden, deshalb sind sie komplett in unsere Familie integriert.

Die Geburts- und Welpenstube liegt direkt in der Mitte unseres Wohnbereichs und verfügt über ausreichend Licht, Wärme und Platz.

Sie ist jederzeit zugänglich und kontrollierbar, so daß wir uns perfekt um die Hundefamilie kümmern können.

Sobald die Welpen alt genug sind, haben sie Kontakt zu unseren anderen Hunden, den Kindern und Enkelkinder sowie zu den Besuchern und sie verbringen dann auch mehrere Stunden im Freigehege und im Welpenhaus.

 

Wie werden die Welpen geprägt?

 

Neben dem engen Kontakt zu unserer Familie mit Kindern und weiteren Hunden, werden die Welpen rechtzeitig mit den alltäglichen Umweltgeräuschen und Gegebenheiten konfrontiert, wie:

Staubsaugen, knisternde Tüten, Spieltunnel, Wippe, Ball, Vogel, Autofahren, Rassel, Glocke,….

 

Gibt es ein ärztliches Attest über den Gesundheitszustand der Welpen?

 

Unser Tierarzt überprüft in der achten Lebenswoche den Gesundheitszustand der Welpen und stellt ein amtliches Gesundheitszeugnis aus.

 

Wie werden die Welpen geimpft?

 

Die Welpen werden in der achten Lebenswoche vom Tierarzt  gegen Parvovirose, Zwingerhusten, Hepatitis, Staube und Leptospirose  geimpft und mit einem Transponder zur

eindeutigen Kennzeichnung gechipt.

 

Gibt es einen Europäischen Heimtier- und Impfausweis?

 

Unser Tierarzt stellt einen amtliches und fälschungssicheren Ausweis mit versiegelter Chipnummer aus.

 

Kontrolliert ein Zuchtwart des Vereins die Zuchtstätte und die Welpen?

 

Nachdem der Tierarzt sein ok gegeben hat und die Welpen eindeutig gekennzeichnet sind,

erfolgt durch den Zuchtwart des Labradorclubs, eine persönliche Wurfabnahme vor Ort.

Darüber wird ein Protokoll gefertigt, daß jedem Welpenkäufer übergeben wird.

 

Wie werden die Welpen entwurmt?

 

Unsere Welpen werden von uns mindestens drei mal entwurmt.

Wir verwenden z.Z. das Entwurmungsmittel „Welpan“ bzw. „Panacur“.

 

Welches Futter erhalten die Welpen?

 

In den ersten Lebenswochen werden die Welpen von der Mutterhündin gesäugt.

Danach erhalten sie von uns einen speziellen Welpenbrei der Firma bosch.

Es schmeckt ihnen auch Rindfleischtatar.

Sind die ersten Zähne entsprechend entwickelt, werden die Welpen schrittweise an feste Nahrung gewöhnt.

Wir bevorzugen Welpennahrung von bosch, füttern aber auch rohen Fisch, Gemüse, Obst,

Eigelb, wertvolle Öle, rohes Fleisch,…

 

Sind die Welpen stubenrein?

 

Die Welpen lernen bereits die ersten Schritte der Stubenreinheit.

 

Gibt es Fütterungshinweise, Aufzuchthinweise, Pflegehinweise vom Züchter?

 

Jeder Welpenbesitzer erhält ausführliches, schriftliches Material zur Welpenaufzucht von uns.

Darüber hinaus geben wir jederzeit weitere Auskünfte und Hilfen.

 

Welche Unterlagen und Dokumente werden übergeben?

 

Die Welpen werden mit einem juristisch korrekten Kaufvertrag, dem EU Tierausweis mit Impfpaß, dem tierärztlichen Gutachten, dem Wurfabnahmebericht des Zuchtwarts, der amtlichen Ahnentafel des LCD, den Hinweisen des Züchters und einem Welpen Starterset übergeben.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Stefan Kirchner

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.